Newtonversum vs.Brogliversum

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 383
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Newtonversum vs.Brogliversum

Beitragvon Zarathustra » Mi 31. Mai 2017, 10:19

Gelöschte Beiträge in physikerboard, Tom.s als Moderator meine Beiträge löscht.
############################################################################################

Dobre Verfasst am: 26. Mai 2017 10:47 Titel:
________________________________________
Dobre Verfasst am: 25. Mai 2017 17:29 Titel:
________________________________________
Der fundamentale Unterschied liegt zunächst darin, dass die physikalischen Objekte im Gegensatz zur mathematischen Objekte lokalisierbar sind
Was Existenz im allgemeinen Sinne bedeutet, ist eine interessante philosophische Frage, die allerdings nichts mit der Physik zu tun hat, denn die physikalischen Objekte sind stofflich und lokalisierbar.

Eine Zahl kann man weder irgendwo einsperren, noch messen, noch anfassen, noch trinken, noch essen usw.

Mit einem Elektron zum Beispiel ist jedoch alles (trinken, anfassen,) möglich.

Ich würde aber gern über die Bedeutung der "Existenz" im allgemeinen Sinne philosophieren.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wieso wird meine Beiträge gelöscht? Es handelt sich um wichtigste Entdeckungen der Menschheitsgeschichte.Es geht um eine mechanische, Anschauliche und völlig deterministische Quantenmechanik.

Seid ihr Physiker oder eine Verbrecherbande?
Löscht meine Beiträge nicht. Löscht sie nicht ihr geistige Kinder von Mengele und Eichmann

Es ist purer Wahnsinn zu behaupten, dass ein ein Elektron z.b. nicht bildlich vorstellbar ist.
noch wahnsinniger ist die Behauptung, dass ein Elektron (Materieteilchen) nicht stofflich (berührbar, anfassbar, gegenständlich) ist.

########################################################################################################

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 383
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Newtonversum vs.Brogliversum

Beitragvon Zarathustra » Mi 31. Mai 2017, 10:29

gelöschter Beitrag
-------------------------------------------------------------------------
https://www.physikerboard.de/topic,5209 ... ersum.html
Dobre Verfasst am: 25. Mai 2017 17:29 Titel:
________________________________________
Der fundamentale Unterschied liegt zunächst darin, dass die physikalischen Objekte im Gegensatz zur mathematischen Objekte lokalisierbar sind
Was Existenz im allgemeinen Sinne bedeutet, ist eine interessante philosophische Frage, die allerdings nichts mit der Physik zu tun hat, denn die physikalischen Objekte sind stofflich und lokalisierbar.

Eine Zahl kann man weder irgendwo einsperren, noch messen, noch anfassen, noch trinken, noch essen usw.

Mit einem Elektron zum Beispiel ist jedoch alles (trinken, anfassen,) möglich.

Ich würde aber gern über die Bedeutung der "Existenz" im allgemeinen Sinne philosophieren.

###############################################################
Wieso wird meine Beiträge gelöscht? Es handelt sich um wichtigste Entdeckungen der menschheitsgeschichte.Es geht um eine mechanische, Anschauliche und völlig deterministische Quantenmechanik.


Seid ihr Physiker oder eine Verbrecherbande.
Löscht meine Beiträge nicht. Löscht sie nicht ihr geistige Kinder von Mengele und Eichmann

Es ist purer Wahnsinn zu behaupten, dass ein ein Elektron z.b. nicht bildlich vorstellbar ist.
noch wahnsinniger ist die Behauptung, dass ein Elektron (Materieteilchen) nicht stofflich (berührbar, anfassbar, gegenständlich) ist.

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Heute werde ich wahrscheinlich dem obigen Beitrag mit folgendem Kommentar nochmal dort posten.

Wenn meine Arbeit weltweit bekannt wird, dann schickt man jeden Physiker (mit oder ohne Nobelpreis) mit Sicherheit zum Psychiater, der behauptet, dass Materieteilchen nicht stofflich sind und deren Aussehen nicht bildlich vorstellbar ist.
Nur jemand, der wirklich psychisch schwer krank ist, kann behaupten, dass etwas nicht stoffliches (berührbar, lokalisierbar,..) einen Drehimpuls oder Wellenlänge haben kann.
Das ist wirklich purer Wahnsinn. Das ist keine Theorie, sondern tatsächlich eine schwere psychische Krankheit.


###########################################################################################

https://www.physikerboard.de/ptopic,300278.html#300278

Dobre Verfasst am: 26. Mai 2017 10:55 Titel:
________________________________________
Tom.S

ist das richtig? oder du weißt was folgt und deshalb schweigst du.

W-Bosonen sind äußerst kurzlebige Teilchen (Halbwertsbreite 2,124 ± 0,041 GeV, dies entspricht einer Lebensdauer von 3 · 10−25 s)

ist das richtig?

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 383
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Newtonversum vs.Brogliversum

Beitragvon Zarathustra » Do 29. Jun 2017, 14:21

http://abenteuer-universum.de/bb/viewto ... 485#p55485

Zitat:
Nimm lieber mein Beispiel der Geraden:

interessantes Thema. vielleicht später mehr dazu.

In der reinem Mathematik gibt es weder negative Zahlen noch die Null.Die kommen dann vor, wenn die Physik ins Spiel kommt, wobei die reine Mathematik unter den geometrischen Gesichtspunkten betrachtet, wo die Richtung der Zahlenstrahl bestimmbar sein sein muss, was einen Koordinatenursprung (Null) erfordert, um die Richtungsänderung der Zahlen! zu zeigen, die dann durch ein negatives Vorzeichen markiert werden.

Aus Keiner Zahl wird eine Null.Eine Zahl wird nicht negativ, wenn sie gedreht wird, weil in der mathematischen Welt keine Richtung existiert.


Zurück zu „Newtonversum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste